Elementor Page Builder für WordPress

Elementor Pro Page Builder Test

Elementor ist ein sogenanntes Page Builder Plugin für WordPress. Der Begriff Page Builder bedeutet übersetzt so viel wie Seitenbauer oder Seitenersteller. Das trifft es bereits ganz gut. Page Builder sind Erweiterungen mit denen sich die Inhalte einer Internetseite im Baukastensystem aus verschiedenen Elementen zusammensetzen lassen.

Dabei wird die Seite in eine Art Gitter mit Reihen und Spalten unterteilt, wobei diese meist sehr flexibel angelegt werden können. In die dadurch entstehenden Felder lassen sich nun spezielle Elemente einsetzten wie z.B. Überschriften, Texte, Bilder, Videos usw. Hier ein Beispiel für eine Seite mit einer Zeile mit 3 Spalten in deren erstes Feld ein Bild platziert wurde und nun daneben ein Textfeld gesetzt wird:

 

Elementor Page Builder Editor

 

Du siehst damit wird das Erstellen von ansehnlichen Seiten zu einer relativ einfachem Drag und Drop Vorgang – ohne dass du Dich mit Code herumschlagen musst.

Elementor Templates

Dabei ist nicht nur das Anlegen der Felder relativ einfach. Elementor Pro kommt mit einer großen Anzahl von sogenannten Templates. Diese Templates sind bereits von professionellen Designern in Elementor erstellte Seiten, die Du Dir einfach importieren kannst. Anschließend kannst Du alles nach Deinen Wünschen anpassen und hast so den großen Vorteil, dass Du nicht bei Null anfangen musst eine Seite aufzubauen und auf die Vorarbeit eines Design-Profis aufbauen kannst. Dabei muss nicht immer die gesamte Vorlage verwendet werden. Du kannst auch einfach nur den Teil nutzen, der Dir besonders gut gefällt und des Rest löschen.

 

Elementor Pro Templates

 

Elementor Theme Builder

Bisher war das Einsatzgebiet von Page Builder Plugins auf die Erstellung von Seiteninhalten begrenzt. Mittlerweile ergänzen viele Hersteller Funktionen, um auch generell Einfluss auf Theme-Elemente wie Header, Footer oder Sidebar zu nehmen. Hierbei ist Elementor keine Ausnahme. Seit dem letzten großen Update, besitzt auch Elementor Pro Theme Builder Funktionen.

Neben den Standards können auch Seiten Templates gestaltet werden, so dass Du eigene 404-Fehlerseiten, Archivseiten und das Layout der einzelnen Blogseiten gestalten kannst. Mit letzterem ist nicht die übliche Page Builder Funktion gemeint mit der sich die Inhalte des Blogbeitrages mit Hilfe des Page Builders bestimmen lassen. Es wird vielmehr ein grundsätzliches Layout konstruiert, das dann für alle Blogbeiträge gilt. Du bestimmst wo der Titel in welcher Schriftart und Größe angezeigt wird, wo das Beitragsbild in welcher Größe erscheinen soll und mit welcher Schriftart und -größe der Fließtext ausgegeben werden soll.

Diese Einstellungen gelten dann für alle Blogbeiträge und Du musst diese nicht für jede einzelne Seite neu gestalten. Und noch besser, falls Du ein Element verändern willst, wie z.B. dass der Titel unterhalb des Beitragsbildes erscheinen soll statt oberhalb, dann änderst Du das in dem Layout und die Änderung wird für alle – auch die bereits bestehenden – Blogbeiträge übernommen.

Besonders angenehm: die Theme Builder Funktionen sind im Preis des Elementor Pro Plugins bereits enthalten. Es gibt keinen zusätzlichen Preis, der für diese Funktionen fällig wird, wie dies bei einigen anderen Page Buildern der Fall ist.

Page Builder Nachteile

Es gibt einen generellen Nachteil, den nicht nur Elementor, sondern alle Page Builder Plugins gemeinsam haben: den Lock-in Effekt – eine Art Einschlusseffekt.

Die Art wie Page Builder die konstruierten Gerüste abspeichern, ist kein gemeinsamer Standard. D.h. wenn Du später zu einem anderen Page Builder wechseln willst oder auch ganz auf ein Page builder Plugin verzichten willst, kommt einiges an Arbeit auf Dich zu. Die Inhalte bleiben bei den meisten Page Buildern bestehen, ggf. umrahmt mit WordPress Shortcodes. Aber bei einem Wechsel auf einen anderen Page Builder, musst Du alle Elemente neu positionieren und alle Einstellungen neu setzen. Falls Du ganz auf ein Page Builder Plugin verzichten willst, musst Du meist die verbliebenen Inhalte auch nochmals überarbeiten. Es gibt unseres Wissens bisher auch keine Page Builder Plugins, die in der Lage sind Seiten zu importieren, die mit Hilfe von anderenPlugins gebaut wurden.

Das sollte bei Deiner Entscheidung einen Page Builder zu verwenden bedacht werden und die Wahl möglichst auf einen Page Builder mit Zukunft fallen. Dazu gehört definitiv Elementor genauso wie der Beaver Builder, der WPBakery Page Builder (früher Visual Composer genannt), der Divi Builder.

Fazit Elementor Pro

Elementor ist ein ausgereiftes, sehr solides Page Builder Plugin. Das kostenfreie Plugin bietet bereits viele Funktionen an und im Preis für die Pro Version sind die Theme Builder Funktionen enthalten. Wenn du Dich für die Nutzung eines Page und Theme Builder Plugin entscheidest, ist Elementor ein guter Kandidat.

Weitere Informationen und Tests findest du hier.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.